Vital und gesund: Was bringt OPC Traubenkernextrakt?

Veröffentlicht von Admin4Vital und gesund: Was bringt OPC Traubenkernextrakt?

Wer sich gesund ernährt, schafft eine der wichtigsten Voraussetzungen für ein langes und unbeschwertes Leben. Dazu gehört Ein ausgewogener Speiseplan, reich an Vitaminen, Mineralien, Ballaststoffen und sekundären Pflanzenstoffen. Dieser Ratgeber enthält Informationen über das OPC Traubenkernextrakt als Nahrungsergänzungsmittel. Im Folgenden ist zu lesen, inwiefern OPC Traubenkernextrakt dem Verbraucher von Nutzen sein kann und wie bzw. in welcher Form es erhältlich ist.

Bekanntlich löschen Antioxydantien freie Radikale aus, welche die Zellenstruktur schädigen und den Alterungsprozess beschleunigen. Deshalb ist es wichtig, den Körper immer ausreichend mit Antioxydantien zu versorgen. Sie tragen zur Gesunderhaltung der Zellenstruktur bei, fördern den Stoffwechsel und wirken entzündungshemmend. Viele Nahrungsmittel enthalten Antioxydantien, doch manchmal benötigt der Körper eine zusätzliche Beigabe. Für den Mehrbedarf gibt es OPC Traubenkernextrakt. Es handelt sich hierbei um ein Nahrungsergänzungsmittel, welches aus den Kernen roter Weintrauben gewonnen wird. Kürzlich wurden mehrere Produkte von Experten einem OPC Traubenkernextrakt Test unterzogen. Dabei wurde besonders auf den OPC-Gehalt der Präparate geachtet. Die besten Bewertungen erhielten jene, welche mindestens 300 mg pro Tagesdosis enthalten. Insgesamt gilt: Je höher die Konzentration, desto besser die Wirkung. Idealerweise führten die Tester nicht nur Analysen durch, sondern veröffentlichten in ihren Testberichten auch ihre eigenen OPC Erfahrungen. Folgende gute Eigenschaften konnten die Probanden dem OPC Traubenkernextrakt zusprechen:

Es hat sich herausgestellt, dass sich dieses Antioxydans sehr positiv auf das Zellenwachstum auswirkt. So erweist sich OPC Traubenkernextrakt zum Beispiel als wunderbares Nährmittel für die Hautzellen. Man findet es daher auch in Kosmetikartikeln wie Pflegekrems. Außerdem wirkt sich die Einnahme positiv auf den Stoffwechsel aus. Demzufolge kann diversen Krankheiten effektiv vorgebeugt werden. Es schützt Gehirn und Nervensystem, senkt den Blutdruck und wirkt unterstützend bei Diabetes. In einigen Fällen kann es bei Allergien Beschwerden lindern. Letztendlich konnte festgestellt werden, dass OPC Nebenwirkungen bisher ausgeblieben sind. Dennoch ist an dieser Stelle darauf hinzuweisen, dass OPC Traubenkernextrakt sich zwar stetig als Nahrungsergänzungsmittel bewährt, doch nicht als alleiniges Heilmittel gegen akute Erkrankungen eingesetzt werden kann. Allerdings ist es im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung eine hilfreiche Unterstützung für den Heilungsprozess und kann ihn mitunter sogar beschleunigen.

Wie auch bei anderen Nahrungsergänzungsmitteln gibt es verschiedene Bezugsquellen und Darreichungsformen. OPC Traubenkernextrakt wird in Apotheken, Drogerien, Reformhäusern und im Internet angeboten. Erwerben kann man es als Kapseln, Tabletten und Traubenkernmehl. Besonders gefragt und empfehlenswert sind die Kapseln, da sie OPC in besonders hoher Konzentration enthalten. Dies bestätigte auch der OPC Traubenkernextrakt Test. Das Traubenkernmehl eignet sich wunderbar als Backzutat und zum Kochen von Mehlspeisen, jedoch ist der OPC-Gehalt geringer.

Fazit: OPC Traubenkernextrakt ist zwar kein Wundermittel im Kampf gegen akute Krankheiten, kann aber als Nahrungsergänzungsmittel zur Immunisierung eingenommen werden. Auch während einer Therapie erweist es sich als unterstützende Hilfe. Es fördert das Zellenwachstum und den Stoffwechsel, wirkt sich positiv auf Gehirn und Nervensystem aus, sorgt für gesunde Haut und hilft bei Bluthochdruck, Diabetes und Allergien. Bislang wurden bei dem Antioxydans OPC Nebenwirkungen nicht nachgewiesen.

Zahnschmerzen: Angst erhöht das Leiden noch

Veröffentlicht von Admin2Zahnschmerzen: Angst erhöht das Leiden noch

Wenn die Zähne beginnen zu schmerzen, dann ist das sicherlich kein angenehmes Gefühl. Zahnschmerzen gehören zu den ungehemmten Schmerzen, denn sie greifen die Nerven an, die direkt im Bereich der Schläfen und des Kopfes sind. Hier wird das Schmerzempfinden deutlich gesteigert wahrgenommen. Doch neben dem eigentlichen Schmerz, kann auch noch die Angst vor dem Schmerz und den folgenden Behandlungen, zur Verstärkung des Leidens beitragen.

Stress – Angst – Schmerz
Sobald der Zahn Schmerzsignal an das Gehirn sendet, wird Glutamat, ein Botenstoff des Gehirns, ausgeschüttet. Je höher die Konzentration des Glutamatauschusses ist, desto intensiver nimmt der Betroffenen die Schmerzen wahr. Hierbei handelt es sich um einen Teufelskreis, der schnell eintreten kann. Mit steigendem Schmerz wird mehr Botenstoff ausgeschüttet, der den Schmerz erneut steigert.



Neben der Ausschüttung des Botenstoffes findet noch ein weiterer Prozess im Gehirn statt. In den Bereichen des Gehirns, die den Schmerz verarbeiten, findet eine erhöhte Durchblutung statt, mit der somit eine gesteigerte Aktivität einhergeht. Der stimulierte Bereich ist das Angstzentrum des Menschen. So kann darauf geschlossen werden, dass Angst und Schmerz ebenso zu einem Kreislauf werden. Das durch das Leiden aktivierte Zentrum löst Panik aus, die wiederum den Schmerz steigern.

Um dem Schmerz und der Produktion des Botenstoffes ein Ende zu setzen, muss der Zahn behandelt werden. Eine Terminvereinbarung, beispielsweise beim Zahnarzt Regensburg, kann schnell Abhilfe schaffen. Eine Untersuchung und anschießende Behandlung kann die Wurzel des Schmerzens ausfindig machen und dem Zahn wieder neue Stabilität und Schmerzfreiheit bescheren.


Wie kann Patienten geholfen werden?
Sicherlich fällt es nicht jedermann leicht, einfach zum Zahnarzt zu gehen, um dem Schmerz, Angst, Stress Kreislauf ein Ende zu setzten. Meist blockiert das Gehirn schon bei dem Gedanken an den Zahnarzt. Die Behandlung wird mit Schmerz verbunden, der im Gehirn Stress auslöst, obwohl der Patient noch gar nicht beim Zahnarzt ist.
Viele Zahnärzte bieten Beratungsgespräche an und können Patienten mit extremen Ängsten zu einem spezialisierten Psychotherapeuten überweisen, der die Angst vor der Behandlung nimmt. In diesen Gesprächen wird der Ursprung der massiven Angst freigelegt. Es werden anschließend vollkommen neue Verknüpfungen mit dem Zahnarztbesuch hergestellt, sodass sich eine zukünftig wiedereintretende Angst verhindern lässt. Um eine besonders entspannte Behandlung zu durchleben, ist es möglich, mit Medikamenten oder homöopathischen Mitteln zu arbeiten.

Bei extremer Angst hilft die Sedierung
Daher können Zahnärzte auf Wunsch eine Beruhigungstablette verschreiben, die vor der Behandlung eingenommen wird. So bekommt der Patient die Möglichkeit eine Behandlung im Zustand des Dämmerschlafes oder der Prämedikation durch homöopathische Mittel oder Sedative durchführen zu lassen. Dies nimmt den meisten Patienten schon einen großen Teil der Angst, denn es wird nicht von Schmerzen während der Behandlung ausgegangen.

Ihr Zahnarzt in Regensburg - PRODENS32 kann sicherlich schnelle Hilfe leisten, ihnen die Ängste nehmen und für eine schnelle Schmerzfreiheit sorgen. Schmerzen müssen nicht ausgehalten werden, denn ein Termin kann im Handumdrehen ausgemacht werden.

Natürliche Wimpern Booster liegen im Trend

Veröffentlicht von Admin4Natürliche Wimpern Booster liegen im Trend

Der neuste Trend in Sachen Beauty ist auf jeden Fall ein natürlicher Wimpern Booster, der dafür sorgt, dass man nach wenigen Wochen dichte und lange Wimpern hat. Somit sieht man bereits nach dem Aufstehen super aus und braucht keine Wimperntusche mehr. Solche Wimpernseren sind meistens im Internet erhältlich, allerdings halten nicht alle Produkte, das was sie versprechen. Deshalb sollte man sich zuvor ausgiebig informieren und Berichte lesen. Meistens wird man dann schnell fündig und muss dann einfach nur warten, bis die erste Wirkung eintritt und man lange und dichte Wimpern bekommt. Die ersten Unterschiede kann man schon nach 3-4 Wochen bestaunen.

Neben den Wimpern, braucht man aber auch einen strahlenden Teint, um stets frisch auszusehen. Meistens weiß man sowieso, was die Haut braucht, um glowy auszusehen. Man hört immer und immer wieder die gleichen Tipps. Man soll sich gesünder ernähren, gute Produkte verwenden, die Haut andererseits aber auch nicht überpflegen. Der erste gute Tipp ist jedoch, dass man sich anstatt in der Drogerie in der Apotheke beraten lassen sollte. Sehr viele Apotheken bieten kostenlose Hautanalysen an und wissen danach ganz genau, was die eigene Haut benötigt, um zu strahlen. Dass man ausreichend Wasser trinken sollte, sollte jedem klar sein.

Nur dann kann man gesunde Hautzellen haben. Der Körper besteht aus 60-70& aus Wasser. Somit sollte man sich die Flasche überall mit hinnehmen und darauf achten, dass man regelmäßig trinkt. Der Wasserbedarf variiert natürlich von Mensch zu Mensch, allerdings sollte man mindestens 30ml pro Kilogramm pro Tag trinken. Bei großer Hitze erhöht sich der Bedarf dann noch einmal. Viel trinken bewirkt, dass die Haut von innen heraus elastischer wird. Viele vergessen einfach regelmäßig zu trinken, allerdings gibt es auch hierfür ganz einfache Tricks. Man kann sich einfach eine 1,5 Liter Flasche kaufen und diese dann während einer gewissen Zeit leertrinken.

Dann behält man immer den Überblick. Der nächste wichtige Punkt ist, dass man viele Vitamine zu sich nehmen sollte. Hände weg von Zucker und zu viel Salz. Die vielen Cremes werden alle nichts helfen, wenn die Ernährung nicht stimmt. Generell schlecht für die Haut sind Schweinefleisch, industrieller Zucker, Milchprodukte sowie Alkohol und Zigaretten. Langer und vor allem gesunder Schlaf spielen ebenfalls eine große Rolle. Dann hat man keine Augenringe und vitale frische Haut. Besser schläft man, wenn der Raum abgedunkelt und durchgelüftet ist. Zudem sollte mal alle Gedanken, die einen beschäftigen, einfach mal aufschreiben, um vor dem Schlafen den Kopf freizubekommen. All das wird einem helfen, besser zu schlafen.

Das richtige Training als Lifestyle-Änderung

Veröffentlicht von Admin4Das richtige Training als Lifestyle-Änderung

Die Menschheit wird immer dicker. Dies belegen von Jahr zu Jahr mehr Studien und natürlich hat in erster Linie die ungesunde Ernährung und zu wenig Sport einen großen Anteil daran. Mit dem steigenden Gewicht steigen auch gleichzeitig die gesundheitlichen Risiken, die damit einher gehen. So sollte man sich dringend überlegen, ob man nicht rechtzeitig einen Wechsel des Lifestyles in Angriff nimmt, denn so kann man vorbeugen und im Zweifel Krankheiten verhindern und wer ist daran bitte nicht interessiert. Neben der Ernährung ist es vor allem wichtig, sich ausreichend zu bewegen.

Jetzt nach dem Sommer werden die Fitnessstudios wieder einen regen Zulauf erfahren, allerdings muss man auch so weit denken, dass die meisten am Anfang kurz motiviert sind, die Motivation aber gleichermaßen schnell wieder verlieren. Viele trainieren einfach falsch, erzielen dann keine Erfolge und hören wiedermit dem Sport auf. Im Folgenden zeigen wird euch nun einen klassichen Trainingsplan auf, wie man definitiv auch als Anfänger erste Erfolgeerzielen wird. Die Rede ist dabei von einem Push-Pull-Beine-Plan. Wie der Name schon sagt geht es, darum, in 3 Einheiten alle Muskelgruppen abzudecken.

Am Push-Tag werden alle Muskeln trainiert, die in irgendeiner Art und Weise am „Drücken“ beteiligt sind. Das heißt, dass wir uns mit den Übungen hier auf die Brust, den Trizeps und die vordere Schulter beschränken. Eine Einheit sollte eine Dauer von 1,5 Stundennicht überschreiten, da man sonst Gefahr läuft, auf Dauer ins Übertraining zu geraten. Bei der Pull-Einheit am nächsten Tag stehen Übungen im Fokus, bei denen man „Ziehen“ muss. Das heißt, dass vor allem der Bizeps, der Rücken und die hintere Schulter beansprucht werden soll. Am dritten Tag geht es einzig und alleine um die Beine, wobei man nach dem Bein-Training auch noch den Bauch trainieren kann, da man diesen nicht vergessen sollte.

Nach 3 Tagen hat man also alles abgearbeitet. Danach heißt es einen Tag Pause einzulegen, bevor der 3er-Rhythmus wieder von vorne beginnt. Neben dem Training kann man sich äußerlich auch mit anderen Mitteln positiv verändern. So ist Hyaluron ein körpereigener Wirkstoff, der Wasser bindet und so für eine faltenfreie und gesunde, hydrierte Haut sorgt. Im Alter lässt die Produktion des Stoffs im Körper mehr und mehr nach, daher kann man sich überlegen, ob man mit Kapseln oder Cremes weiter nachhilft. Es ist auf jeden Fall besser, als auch Nervengifte wie Botox zurückzugreifen, da man vor allem keine Nebenwirkungen zu befürchten hat und es immer natürlich aussehen wird.

Schöne Wimpern trotz Hitze

Veröffentlicht von Admin1Schöne Wimpern trotz Hitze

Im Sommer haben viele Frauen immer besonders große Probleme mit ihrem Styling, weil die Hitze nicht selten dafür sorgt, dass ein schönes Make-Up schnell nicht mehr so schön aussieht, sondern vollkommen verläuft und verschmiert. Selbst wasserfeste Produkte können bei der richtigen Hitze kaum helfen. Im Sommer kann man aber trotzdem strahlen und frisch bleiben, wenn man ein paar Tricks beherzigt. Im Sommer zeigt man sich natürlich etwas freizügiger, wenn es draußen so warm ist, dass man es in langen Klamotten ohnehin nicht mehr aushalten könnte. Zum Bikini oder kurzen Rock passt ein schöner und gesunder Schimmer an den Beinen immer besonders gut. Zudem sieht man schlanker aus, wenn man gebräunt ist.

Wer keine Zeit hat, sich zu sonnen, kann auch einfach zu einem getönten Gel oder einen Selbstbräuner greifen. Bei einem Selbstbräuner ist es extrem wichtig, dass alles ganz genau aufgetragen wird und man später keine Flecken sieht. Zudem muss man Handschuhe tragen, weil die Händeansonsten später fleckig aussehen werden. Heiße und müde Füße können durch einen erfrischenden Balsam mit Rosmarin wieder fit bekommen werden. Wer generell Probleme mit angeschwollenen und schweren Beinen hat, sollte Dragees einnehmen. Die Durchblutung wird angeregt, wenn man Pinienrinden-Extrakt isst und zudem entschlackt das Ganze auch noch.

Diese Kur kann man 2-4 Wochen durchführen. Anstatt Lidschatten zu verwenden, sollte man im Sommer eher auf Concealer und einen schimmernden Highlighter setzen. Bei Sonnenschein oder Kerzenlicht wirkt das besonders schön und sorgt dafür, dass man wach und vital aussieht. Dazu kann man die Wimpern mit einer dunklen Mascara tuschen und schon hat man den perfekten Sommerlook. Alternativ zur Wimperntusche kann man auch Wimpernserum kaufen, das dafür sorgt, dass die eigenen Wimpern wachsen und man einen noch tolleren Augenaufschlag hat, ganz ohne sich zu schminken. Hier kann man sich einen kleinen Überblick verschaffen: https://wimpern-serum-test.com. Im Sommer sind reichhaltige Gesichtscremes immer besonders wichtig.

Gele und Feuchtigkeitscremes mit UV-Filtern bieten an heißen Tagen den idealen Schutz im Alltag und sorgen außerdem dafür, dass die Haut mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt wird. Solche Cremes ziehen auch schnell ein und fetten nicht so nach. Beim Stadtbummelmuss man sich dann keine Sorgen machen, dass man später einen Sonnenbrand hat. Schaummasken eignen sich außerdem besonders gut, wenn man ohnehin schon trockene Haut hat. Aloewasser und Hyaluronsäure sind die beiden besten Inhaltsstoffe, die eine solche Maske haben kann. Da man seine Augen nicht auffällig schminkt, kann man bei den Nägeln und Lippen etwas mehr Farbe anwenden. Pink geht im Sommer immer und wirkt stets freundlich und aufgeweckt.

Craniomandibuläre Dysfunktion München

Veröffentlicht von Admin6

Wer an Gesichts- und Kopfschmerzen ohne erkennbare Ursache leidet, der hat oftmals die Craniomandibuläre Dysfunktion. Hinzu kommen dann meist Knie-, Rücken- oder Fußschmerzen und der Orthopäde weiß sich einfach keinen Rat mehr. Dass die Schmerzen, die im Kiefer so weit ausstrahlen können, ist natürlich im ersten Moment verwunderlich. Wer sich aber genauer mit der Sache beschäftigt, wird schnell sehen, dass der Kiefer auf so ziemlich alle Körperregionen wirken kann. Selbst Tinnitus kann ausgelöst werden. Leid, Kosten und Aufwendungen können eingespart werden, wenn man rechtzeitig die Ursache erkennt. Das kann oft nur ein erfahrener Arzt, weshalb immer mehr Menschen selbst auf die Suche gehen.



Im Internet wird man jedoch haufenweise Krankheiten finden, wenn man diese Symptome eingibt. Aus diesem Grund ist es umso wichtiger, dass jeder einzelne besser aufgeklärt wird. Funktionsstörungen des Kausystems sollten von erfahrenen Zahnärzten behandelt werden. Es kann auf jeden Fall sein, dass die Beschwerden durch einen Fehlbiss ausgelöst werden. In erster Linie muss eine passende Diagnose gestellt werden, damit eine passende Behandlung erfolgen kann.

CMD ist eine Störung des Schädel- und Kieferbereiches. Hierbei sammeln sich viele allgemeine Symptome wie Schwindel, Schmerzen im Kopf und Kiefer sowie Beinschmerzen an. Schon kleinste Bisshöhenabweichungen können zur Migräne führen. Die wichtigste Frage, die sich Patienten immer wieder stellen ist, wie sie am besten herausfinden, ob sie an CMD leiden. Wenn die Beschwerden trotz Behandlung durch verschiedene Fachrichtungen wie den HNO-Arzt und den Orthopäden nicht besser werden, sollte man langsam aber sicher einen neuen Arzt aufsuchen und sich selbst fragen, wo die Schmerzen herkommen können. Wenn eine Verlegenheitsdiagnose gestellt wurde, sollte man auf jeden Fall misstrauisch werden und das Gesagte hinterfragen. Sichere Symptome sind Taubheit und Muskelkater im Gesicht. Morgens ist dies meistens am schlimmsten. Knacken des Kiefers und Tinnitus sind ebenfalls sehr häufig.

Die passende Therapie

Spezialisten setzen auf verschiedene Methoden, allerdings sollten immer mehrere Therapeuten verschiedener Fachrichtungen hinzugezogen werden. Dazu gehören unter anderem auch Maual- und Physiotherapeuten. Augenarzt, Neurologe und Radiologe kommen ebenfalls häufig ins Spiel. Je nach Beschwerden muss man hier aber individuell schauen, wer alles benötigt wird. Das Ziel der Behandlung sollte immer darin bestehen, den Patienten dauerhaft zu stabilisieren und die Bissposition besser auszurichten. Diese ist durch den Unterkiefer vorgegeben, da dieser beweglich ist.

CMD Spezialisten führen meist verschiedene Untersuchungen durch, die als manuelle Funktionsdiagnostik bezeichnet werden. Muskeln, Zähne und Kiefergelenke werden dann ganz genau untersucht. Mit der instrumentellen Funktionsanalyse geht es dann später weiter. Der Schädel wird vermessen und die Kieferrelation untersucht. In München gibt es viele Experten, die Menschen mit CMD sicher weiterhelfen können.

Durch einen ausgefeilten Diätplan kann man auch ohne Sport abnehmen

Veröffentlicht von Admin4Durch einen ausgefeilten Diätplan kann man auch ohne Sport abnehmen

Wer überflüssige Pfunde verlieren möchte, der sollte sich mal über einen geeigneten Diätplan oder auch die 1000 Kalorien Diät informieren. Die Vorteile liegen hier ganz klar auf der Hand. Man kann bis zu fünf Mal am Tag etwas zu essen zu sich nehmen und somit wird man auch kein Hungergefühl haben. Die Mahlzeiten sollten dabei immer so berechnet sein, dass man an jedem Tag auf etwa 1000 Kalorien kommt.

Normalerweise isst man am Tag mindestens 2000 bis 2400 Kalorien, weshalb die 1000 Kalorien Diät zwar eine deutliche Reduktion ist, aber trotzdem gut funktioniert. Wer eine ganze Woche Diät durchhält kann demnach sehr schnell 2 Kilo abnehmen. Wichtig ist, dass man darauf achtet, was man isst. Alle wichtigen Nährstoffe sollten hier enthalten sein, damit man auch langfristig erfolgreich sein kann. Nicht nur Obst und Gemüse, sondern auch Vitamine und Mineralien spielen eine große Rolle. Sie schützen nämlich vor freien Radikalen und demnach sollte man zum Beispiel viel Fisch zu sich nehmen. Dieser enthält viele ungesättigte Fettsäuren, die besonders gut sind.

Mit diesem Trick einfach abnehmen

Zudem enthält er viel Jod und Seelen. Fettarme Milchprodukte und Wurst liefert viel Geschmack und zudem wenig Kalorien. Das Gute an Vollkornprodukten ist, dass sie mehr Ballast- und Mineralstoffe enthalten als die vergleichbaren weißen Produkte und demnach auch länger satt machen. Übliche Essgewohnheiten sollten aber trotzdem berücksichtigt werden, weil es sonst oftmals nicht klappt. Man muss vor allem daran denken, mindestens zwei Liter Wasser am Tag zu trinken. Insbesondere geeignet sind auch Saft- und Gemüseschorlen. Zudem kann man Früchtetees und Kaffee trinken. Man sollte versuchen nicht den ganzen Tag an Essen zu denken, sondern sich auch einfach mal ablenken und ins Kino gehen oder ein Entspannungsbad nehmen. Wenn man am Tag 30 Minuten spazieren geht, wird man sich gleich schon viel besser fühlen, weil dies dem Körper und der Seele unglaublich gut tut.

Wenn man nicht nur die Ernährung umstellen, sondern gleichzeitig auch für viel Bewegung sorgt, werden die Pfunde noch schneller purzeln und man kann der Waage quasi dabei zusehen, wie sie jeden Tag ein bisschen weniger anzeigt. Beim Frühstück sollte man darauf achten, dass man Vollkornbrötchen zu sich nimmt und dazu auch gerne etwas Gemüse wie Tomaten. Danach kann man sich einen Quark können, der mit Obst verfeinert werden kann. Generell ist es nicht schwer, sich seinen eigenen Diätplan zu erstellen, man muss sich aber einfach dran halten. Dann wird man sich schnell besser fühlen und merken, wie einfach es sein kann gesund abzunehmen.

Was ist Camouflage Make Up?

Veröffentlicht von Admin6

Wer sich mit Schminken ein bisschen auskennt, wird auch den Begriff Camouflage schon das ein oder andere Mal gehört haben. Mittels spezieller Make Up Farben und zum vorübergehenden Abdecken sowie Neutralisieren kann mit Camouflage eine große Menge bewirkt werden. Zudem können auch Narben, Tattoos, Pigmentflecke und dunkle Augenringe damit behoben werden. Stars und Sternchen können kaum mehr darauf verzichten.

Aus Sicht eines Visagisten bedeutet das Wort Camouflage einfach, dass man Makel kaschieren kann. Es hat eine wichtige Bedeutung bei angeborenen Hautanomalien, weil sich hiermit fast jeder eine reine Haut schminken kann. Auch Menschen, die mit Schicksalsschlägen gezeichnet sind, können Camouflage Make-up nutzen, um solche Erinnerungen zumindest zeitweise zu kaschieren und ihr Selbstbewusstsein zu stärken. Hautfärbungen sind oft violett, blau oder rot und durch ein normales Make Up können solche Dinge nie ganz verdeckt werden.

Der Pigmentanteil von 85% sorgt dafür, dass Camouflage genau das kann. Es gibt inzwischen viele verschiedene Produkte, wie zum Beispiel die Kryolan Dermacolor Linie, die eine breite Auswahl an Produkten zur Verfügung stellt. Hiermit kann man wirklich alle Hautprobleme im Gesicht beheben. Zudem gibt es extra Cremes für die Beine, die Arme und die Hände. Die Farbtabelle bietet sowohl Neutralizer als auch alle anderen Hauttöne. Die wärmeren Farben heißen hier W-Töne und die kalten Farben sind alle mit D gekennzeichnet. Die Dermacolor Make-Up Creme ist ein wirkliches Naturtalent und sorgt dafür, dass alle farblichen Veränderungen im Gesicht verschwinden. Zudem gibt es auch noch das Grimas Make Up, das bei allen Visagisten durchaus beliebt ist.



Hierbei handelt es sich um eine Produktserie und die ganzen Produkte sind in Dosen, also Drehstiften und Paletten zu erwerben. Das Grimas Camouflage ist eine besonders pigmentierte Abdeckcreme, die alle Hautveränderungen in den Griff bekommen wird. Der Neutralizer ist grün und wird mit 408 hell bezeichnet. Orange findet man unter 1125 und Gelb unter IV5. Beim Schminken für Hochzeiten und besondere Anlässe wird dieses Make up besonders gerne benutzt, weil es auch einfach super lange hält. Das ist auch gleich ein weiterer Vorteil davon. Das Fixierpuder dient zur wasserfesten Fixierung der Creme. Wenn das Puder nach dem auftragen erhalten wird, bildet sich ein wasserfestes Langzeit-Make-Up, das zusätzlich noch mit einem Fixing Puder erhalten werden kann. Die Base stellt dabei die Grundlage dar und gibt der Haut die notwendige Feuchtigkeit und sorgt gleichzeitig dafür, dass sie über den Tag nicht austrocknet.

Ein Wimpernverlängerungsserum zur Verlängerung der Wimpern

Veröffentlicht von Admin3Ein Wimpernverlängerungsserum zur Verlängerung der Wimpern

Wer mit seinen Wimpern unzufrieden ist, muss sich nicht mehr länger quälen. Die Mehrheit aller Frauen wird nicht von Mutter Natur mit vollen und attraktiven Wimpern beschenkt, allerdings gibt es inzwischen einen ganz einfachen Tipp, mit dem jeder volle Wimpern haben kann. Es gibt einige Produkte im Internet, die einem zu den ganz persönlichen Wunschwimpern verhelfen werden.

Es gibt eine ganze Reihe an künstlichen Methoden, die jedoch seit Jahren der Standard im Beauty-Sortiment einer jeden Frau sind. Hierbei handelt es sich um die falschen Wimpern, die einfach aufgeklebt werden, allerdings sind diese nicht unbedingt alltagstauglich. Zudem kann man sich Wimpern professionell ankleben lassen, was jedoch mit hohen Kosten und Zeitaufwand verbunden ist. Wimpernseren kamen erst vor einigen Jahren auf den Markt und versprechen einem einen richtigen Traumeffekt. Doch kann man überhaupt darauf bauen? In einigen Youtube-Videos und Beautyblogs berichten junge Mädels von den Erfolgen, allerdings kann man auch hier nicht jedem vertrauen. Zuerst muss man sein ganz persönliches Wimpernverlängerungsserum finden, nämlich eines, das bei einem selbst den Effekt erzielt, den man gerne haben würde.

Dies lässt sich leider nicht genau feststellen, da das Ausmaß der Wirkung von Person zu Person unterschiedlich ist und es noch keine aussagekräftigen Studien gibt, bei denen mehrere Seren im Vergleich zueinander getestet wurden. Im Prinzip ist es so, dass ein Wimpernhaar nach etwa 100 bis 150 Tagen ausfällt und es sich dann wieder erneuert und nachwächst. Es werden drei Phasen durchlaufen. In der Wachstumsphase wird eine neue Haarwurzel gebildet, also es wird ein neues Haar produziert und wächst in seiner vollen Länge heran. Das alles dauert 12-14 Wochen.

In der Übergangsphase wird die Zellproduktion eingestellt und die Haarfollikel verengen sich. Das dauert 2-3 Wochen. In der letzten Phase, nämlich der Ruhephase, werden sich die Wurzeln regenerieren und die alte Wimper wird abgestoßen. Das wiederum dauert 2-3 Monate. Durchschnittlich wird ein Mensch demnach in ca. 3 Wochen bis zu 30% seiner Wimpern verlieren. Dabei muss man sagen, dass sich am oberen Wimpernrand zwischen 150 und 250 Haare befinden.

Unten sind es lediglich um die 150. In einem guten Wimpernserum findet man den Wirkstoff Bimatoprost, der ursprünglich als Medikament diente und gegen die Krankheit Grauer Star zum Einsatz kam. Der sonderbare Nebeneffekt dabei ist, dass die Wimpern sehr dicht und lange wurden. Es hat sich also herausgestellt, dass der Wirkstoff die Wachstumsphase um Wachstumszyklus des Wimpernhaares verlängert und demnach eine längere Wimper erzielt wurde.

Zudem werden die Wimpern dichter, da immer mehr neue Härchen hinzukommen. Zudem enthalten viele Seren pflegende Inhalte wie Hyluronsäure, Biotin und Panthenol. Vereinzelt können Nebenwirkungen auftreten, wie zum Beispiel die Verfärbung der Iris. Solange das Serum aber nicht direkt in die Augen gelangt, sollte auch nichts passieren.